DSA

Sommerzeit ist SchülerAkademiezeit

Am 5. Juli starteten die ersten SchülerAkademien für dieses Jahr. Den Anfang machten Braunschweig und Grovesmühle. Am 12. Juli folgten Waldenburg und Torgelow und am 19. Juli die Akademie in Roßleben. Weitere Akademien in Urspring und Torgelow begannen Anfang August. Pro Akademie nahmen knapp 100 Jugendliche teil, insgesamt sind es fast 1.000 Schüler, die in 2018 an einer Akademie der DSA oder ihrer Partner teilgenommen haben.

Kurstitel wie „Industrie 4.0“, „Grenzen“, „Mikrogravitation mit Raketen“ oder „Punk“ zeigen, wie vielfältig und interdisziplinär das Kursprogramm angelegt ist. In über 60 Kursen erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens.

Neben den Kursen erwartete die Teilnehmer in den 16 Akademietagen ein interessantes und abwechslungsreiches Angebot, das sie größtenteils selbst gestalten konnten – ob Geocaching, Ölmalerei, ein Quidditch-Turnier oder Exkursionen. Einen zentralen Platz nahm auch die Musik ein: Am Ende jeder Akademie luden die Teilnehmer zu einem öffentlichen Konzert ein, bei dem sie präsentierten, was sie gemeinsam einstudiert haben.
mehr

Imagebroschüre

Alle wichtigen Informationen zur Deutschen SchülerAkademie finden Sie in unserer Imagebroschüre.


DSA-Imagebroschuere
Deutsche SchülerAkademie
Akademien als Chancengeber (5,4 MB)

Konzept

Eine Akademie der Deutschen SchülerAkademie besteht aus sechs Kursen mit jeweils bis zu 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Jeder Kurs wird von zwei Kursleitenden betreut. Während der Akademie arbeitet jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer in einem Kurs eigener Wahl für eine Dauer von insgesamt...
mehr

Ziele

Die Teilnehmerer erfahren eine intellektuelle und soziale Herausforderung, sie werden in ihren persönlichen Fähigkeiten gestärkt und begegnen Gleichgesinnten. Sie lernen neue Arbeitsweisen, Methoden und Denkansätze kennen und blicken so über den Horizont ihrer bisherigen Lebens- und Erfahrungswelt hinaus.
mehr