Versicherungen

Bin ich über die Deutsche SchülerAkademie versichert?
Auszug aus den »Hinweisen zur Teilnahme«
Hinweis: Die Akademie gilt nicht als Schul-, sondern als Freizeitveranstaltung.

Krankenversicherung
Teilnehmende aus Deutschland sind über ihre eigene gesetzliche oder private Krankenversicherung/Beihilfe abgesichert. Teilnehmenden aus anderen Ländern empfehlen wir, sofern sie nicht über eine Europäische Versichertenkarte verfügen, für ihren Aufenthalt in Deutschland eine Reise-Krankenversicherung abzuschließen.

Unfallversicherung
Für die Zeit des Aufenthalts, inkl. direkter An- und Abreise ohne Zwischenaufenthalte, ist für alle Teilnehmenden eine Unfallversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung leistet im Invaliditäts- oder Todesfall, sie deckt nicht die Behandlungskosten ab – diese werden von der jeweiligen gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherung/Beihilfe übernommen.

Haftpflichtversicherung
Für eventuelle Haftpflichtansprüche empfehlen wir jedem, eine private Haftpflichtversicherung abzu¬schließen, sofern sie noch nicht besteht. Teilnehmende aus dem Ausland sollten abklären, ob ihre Haftpflichtversicherung auch für den Aufenthalt in Deutschland gilt.
Für den Verlust/die Beschädigung mitgebrachter persönlicher (Wert-)Gegenstände übernimmt die Deutsche SchülerAkademie keine Haftung. Dies gilt auch für einen Fotoapparat oder Laptop. Eine Möglichkeit, den Laptop vor Diebstahl zu schützen, ist die Sicherung mit einem Laptop-Kabelschloss.

Hinweis: Falls dir während der Akademie ein privater PKW zur Verfügung steht: Fahrten mit diesem PKW erfolgen grundsätzlich auf eigenes Risiko. Die Mitnahme nicht volljähriger Akademieteilnehmender ist untersagt.

Zurück zu FAQs
Diesen Artikel weiterempfehlen:
facebook twitter Google