DSA
drucken

Teilnahmevoraussetzungen

Die Deutsche SchülerAkademie richtet sich an besonders leistungsfähige und motivierte Jugendliche, die über eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft sowie über eine breite Interessenausrichtung verfügen.

Imagebroschüre

Alle wichtigen Informationen zur Deutschen SchülerAkademie finden Sie in unserer Imagebroschüre.


DSA-Imagebroschuere
Deutsche SchülerAkademie
Akademien als Chancengeber (5,4 MB)

Informationen

Hier können Sie die Flyer unserer verschiedenen Projekte sowie des Clubs der Ehemaligen herunterladen.

Deutsche SchülerAkademie

Club der Ehemaligen e.V.

Wer an einer Akademie teilnehmen möchte, muss folgende Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:



1 Allgemeine Voraussetzungen


Das Programm der Deutschen SchülerAkademie richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit einer hohen intellektuellen, allgemeinen und breiten Leistungsfähigkeit sowie einer hohen Motivation.

Voraussetzung ist weiterhin Offenheit für Neues sowie ein breit gefächertes Interesse; isoliertes Spezialinteresse an nur einem Fachgebiet reicht nicht aus.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer muss die Bereitschaft mitbringen, sich die komplette Akademie über mit allen Kräften einzubringen und aktiv und gemeinschaftlich das Akademie- und Kursgeschehen sowie den kursübergreifenden Bereich mitzugestalten.

Es ist nicht möglich, später anzureisen, früher abzureisen oder Fehltage zu planen.

Jede Schülerin und jeder Schüler kann grundsätzlich nur einmal am Programm der Deutschen SchülerAkademie teilnehmen.

2 Wohnsitzkriterium


Teilnahmeberechtigt ist, wer
  • einen Wohnsitz in Deutschland hat oder
  • eine Schule im Ausland besucht, die zum deutschen Abitur führt.


3 Jahrgangskriterium


Voraussetzungen für eine Teilnahmeberechtigung sind weiterhin, dass
  • der besuchte Schulzweig zur Allgemeinen Hochschulreife führt.
  • eine der beiden Jahrgangsstufen vor dem Abschlussjahrgang besucht wird, d.h.
    • die 11. oder 12. Jahrgangsstufe von Schulzweigen, die mit der 13. Jahrgangsstufe enden (G9), bzw.
    • die 10. oder 11. Jahrgangsstufe von Schulzweigen, die mit der 12. Jahrgangsstufe enden (G8).

  • die Bewerberin/der Bewerber am 1. Juli des Durchführungsjahres nicht älter als 20 Jahre ist.
  • zum Zeitpunkt der Akademieteilnahme die Abschlussprüfung (Abitur) noch nicht abgelegt wurde.


Für Bewerberinnen und Bewerber von Weiterbildungs-Kollegs gelten besondere Bedingungen: Sie dürfen am 1. Juli des Durchführungs-Jahres nicht älter als 24 Jahre sein und müssen noch mindestens ein Jahr zu Schule gehen.

4 Leistungskriterium


Das Programm der Deutschen SchülerAkademie richtet sich an Jugendliche mit einer weit überdurchschnittlichen und breiten intellektuellen Befähigung sowie weitreichenden Interessen verbunden mit einer schnellen Auffassungsgabe. Erforderlich sind auch eine hohe Anstrengung- und Leistungsbereitschaft sowie Motivation.

Der Nachweis des Leistungskriteriums kann auf drei verschiedenen Wegen erfolgen:
  • bei einem Selbstvorschlag durch ein Motivationsschreiben, dem Vorschlagsformular für Selbstvorschläge sowie einer Kopie des letzten Zeugnisses.
  • bei einem Schulvorschlag durch den über das Online-Portal oder den postalisch eingereichten Vorschlag der Schule.
  • durch die erfolgreiche Teilnahme an einem bundes- oder landesweiten Schülerwettbewerb; die Auswahl erfolgt in Abstimmung mit den Wettbewerbsleitungen.

Nähere Informationen zu den Nachweisen können den Informationen zum Bewerbungsverfahren entnommen werden.

Stand: 18.01.2017